Die Wirbelsäule von Anfang bis zu ihrem Ende zu kennen ist eine Weisheit, die wir besitzen müssen.“

A.T. Still

Osteopathische Behandlung am Bein

Praxis für Osteopathie

in München

Meine Arbeit zeichnet sich durch eine umfangreiche Anamnese, detaillierte körperliche Testungen und eine sorgfältige Behandlung aus. Bei jedem der nachfolgenden Schritte stehe ich empathisch und wohlwollend zur Seite.

Eine umfangreiche Anamnese (Erfassung des aktuellen gesundheitszustandes) ist für mich unerlässlich, da ich hier den Menschen mit seinem Körper besser kennen lerne, bevor ich behandel.

Eine detaillierte Testung ist mir sehr wichtig, da ich sowohl als osteopathisch tätige Therapeutin Spannungsmuster im Körper begreifen, als auch meinen Patient*innen die Zusammenhänge zwischen ihren Beschwerden aufzeigen möchte. Dabei wende ich unter anderem das Testkonzept meines geschätzten Dozenten Dr. Jean Marie A.T. Beuckels an. 

In meinen Behandlungen bin ich bestrebt, meine Patient*innen Veränderungen des Gewebes mit spüren zu lassen, da ich in der Osteopathie auch einen `Embodyment` – Auftrag verstehe. Also den Körper bewusster, achtsamer und präsenter wahrnehmen zu lernen. 

Mit Körper- und/oder Achtsamkeitsübungen möchte ich meine Patient*innen auf ihrem Weg zu einem individuellen Wohlbefinden begleiten.

Mehr zu meiner osteopathischen Philosophie

Durch äußere Faktoren aus der Umwelt strebt der Körper – soweit es ihm möglich ist – nach innerem Gleichgewicht. Gelingt dem Körper dies nicht, können in manchen Fällen erste Beschwerden wie Schmerzen und Bewegungseinschränkungen auftreten. Diese versucht der Körper durch Selbstregulation auszugleichen. Meine Aufgabe als osteopathische Therapeutin sehe ich darin, zu erkennen, ob und inwiefern ich Menschen auf dem individuellen Weg zu mehr Bewegungsfreiheit und somit mehr Lebensqualität verhelfen kann.

Osteopathie ist für mich auch eine Handwerkskunst, die eine Blick-, Fühl- und Behandlungsschulung erfordert. Ähnlich wie ein Bildhauer sein Werk in einem Stück Holz sieht, so lernen osteopathisch tätige Therapeut*innen Verspannungen im Körper zu erkennen, die der Selbstregulation im Weg stehen könnten.

Auch wenn ich nach bestem Wissen und Gewissen arbeite, kann ein interdisziplinärer Austausch im Einzelfall hilfreich sein, weswegen hinter mir ein Ärzte- und Therapeutennetzwerk steht.

Zur Qualitätssicherung reflektiere ich meine Arbeit und Person regelmäßig in unterschiedlichen Lern- und Beratungssettings:
Durch Fort- und Weiterbildungen, Selbsterfahrung, Literaturstudium sowie den Austausch mit osteopathischen Kolleg*innen beschäftige ich mich immer wieder mit neuen Anamnese- Test- und Behandlungsverfahren.

Willkommen in der Praxis Osteopathie Drever
Schädel - Praxis für Osteopathie

Termine & Kosten der Osteopathie

Für den ersten Termin und weitere nehme ich mir 60 Min Zeit. Individuelle Zeiteinheiten sind nach Absprache möglich.


Die Preise setzen sich aus der Gebührenverordnung für Heilpraktiker*innen zusammen (GebüH).
Für 60 Minuten, inklusive Vor- und Nachgespräch berechne ich 115 €.

Die Osteopathie ist in der Regel eine Selbstzahlerleistung, welche vom Patienten im vollen Umfang zu tragen ist. Ich bitte um Vorabinformation bei der Krankenkasse, ob und wieweit osteopathische Behandlungen Teil der Leistung sind und ob ein Rezept notwendig ist, das dann ggf. im Vorfeld ausgestellt werden muss.

Auch viele Private, Beihilfen und Zusatzversicherungen übernehmen anteilig oder ganz die Kosten. Bitte Informieren Sie sich vorab bei Ihrer Kasse über Ihren Tarif.

Unabhängig von dem Erstattungsverhalten der gesetzlichen Krankenkasse, Versicherungen und Beihilfen ist die Rechnung vollständig vom Patienten zu begleichen. Eine etwaige Differenz zwischen dem Erstattungsbetrag und des in der Rechnung gestellten Betrages ist in jedem Fall vom Patienten selbstständig zu tragen.

Auf der Seite vom Bundesverband für Osteopathen (BVO) gibt es die Möglichkeit nachzuschauen, welche Kassen osteopathische Behandlungen erstatten. Klicken Sie dazu hier.

Wen behandle ich?

Zur Zeit sind mir alle Menschen ab dem 8. Lebensjahr herzlich willkommen.
Bei entsprechenden anamnestischen Auffälligkeiten (gesundheitliche Vorgeschichte) oder körperlichen Testungen bitte ich dies bei Ihrem*r Hausärzt*in abzuklären zu lassen. Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie Fragen zur Behandlung oder zur Abklärungen mit Versicherungen haben. Gerne können Sie mich jederzeit und unverbindlich telefonisch oder via Email kontaktieren. Ich freue mich auf Sie!

Über mich

Meine Eltern in ihren pflegerisch/therapeutischen Berufen gaben mir die Basis und den Anreiz, im therapeutischen Kontext arbeiten zu wollen. Während eines längeren Aufenthalts in Costa Rica durfte ich dann bei einem Pferd Akupressur (Druck mit den Händen) anwenden und erleben. Das war für mich das entscheidende und wegweisende Erlebnis, welches mein Feuer für Ganzheitliche Behandlungsmethoden entfacht hat, da ich die Bedeutung einer Berührung erleben durfte. Kurz darauf fiel meine Wahl auf das Osteopathie-Studium in Idstein.

Während des Studiums und in meiner praktischen Arbeit ist mir immer klarer geworden, dass meine lebenslange Begeisterung für Detektiv*innen mir in der Osteopathie hilft. Fasziniert haben mich ihre allumfassenden Gedankengänge, die über den Tellerrand hinaus gingen.

Genau diese Art zu denken liebe und lebe ich zusammen mit meiner empathischen, feinfühligen Ader. Wie mein Dozent Dr. Beuckels treffend zusammenfasste: `Osteopathie ist ein Denk- und Fühlsport` und diesen Satz lebe ich mit viel Herzblut.

Vita

  • 2022 – Fortbildung: Osteopathie und ihre Arterie bei J.M. Beuckels
  • 2022 – Fortbildung: Stills (A.T. Still Begründer der Osteoapthie)Methode Teil 2 bei J.M. Beuckels
  • 2021 – Fortbildung: Stills (A.T. Still Begründer der Osteoapthie) Methode Teil 1 bei J.M. Beuckels
  • 2021 – 2022 Assistenz bei J.M. Beuckels im Rahmen des Zertifizierungslehrgangs für Osteopathie an der Universität Witten/Herdecke
  • 06.07.2021 Erteilung der Berufsbezeichnung „Heilpraktikerin“ durch das Gesundheitsamt Bad Schwalbach
  • 2019-2020 Realistische Notfalldarstellung als Mime für ärztliches und nichtärztliches Personal sowie Studierende  
  • 2019 – Basic for life bei Alexandra Höf (Glaubenssätze auflösen)
  • 2019 – Rettungssanitäterhelferin im Rahmen des Moduls Notfallmedizin an der Hochschule Fresenius
  • 2016 – 2020 – Osteopathie B.Sc. (Bachelor) an der Hochschule Fresenius mit der These: Wie erklärt sich Burns auf der mikroskopischen Ebene die Auswirkungen von Läsionen (Verletzungen) auf die Zelle, das Blutsystem und Nervensystem?
Louisa Drever - Osteopathin

Kontakt

Osteopathie Louisa Drever

Notburgastraße 2
80639 München

0176 72 85 75 43
Osteopathie.drever@web.de

Bitte schicken Sie mir Ihre Wunsch Tage und Zeiten.

Scroll to Top